“Es gibt immer Blumen für diejenigen, die sie sehen wollen”

Henri Matisse


Mia Musa

Über mich

Ich bin in Karlsruhe geboren, wuchs aber in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá auf. Ich bin die vierte von fünf Geschwistern, die mit der Liebe und Disziplin einer bolivianischen Mutter und eines kolumbianischen Vaters aufgewachsen sind.

Im Alter von 26 Jahren beschloss ich meine Träume in Europa zu verwirklichen. Ich wählte Stuttgart aus und absolvierte dort den Master-Studiengang „General Management“. Nachdem ich im Januar 2017 das Studium abgeschlossen hatte, brachte mich das Schicksal dazu, meine Koffer wieder zu packen und in die farbenfrohe Welt Berlins einzutauchen.



Wie ist Mia Musa
entstanden?


Mia Musa (mein Alter Ego) entstand vor etwa 10 Jahren. Das Leben stellte mir zu dieser Zeit gewisse spirituelle Dilemmas in den Weg. Verwirrt, aber auch neugierig darauf, mehr über das Leben zu verstehen, fand ich einen Weg diese Gefühle, in der angenehmen Einsamkeit meines Zimmers, zu verarbeiten und in kurzen Versen niederzuschreiben.

Eigentlich bin ich kein Mensch großer Worte und manchmal etwas introvertiert. Wenn ich aber schreibe, kommt Mia Musa mit all ihrem Glanz hervor und hilft mir dabei, meinem tiefsten Inneren Ausdruck zu verleihen.

hukumari-hoja